• OFM Schneller A.

Atemschutz-Heißausbildung

18.09.2021

Vergangenen Samstag nahm ein Atemschutztrupp unserer Wehr bei der Heißausbildung des Bereichsfeuerwehrverbandes Bruck/Mur, an der Landesfeuerwehr und Zivilschutzschule Lebring teil.

Diese "Auffrischung" bietet unseren Atemschutzgeräteträgern, sowie einem Gruppenkommandanten die Möglichkeit, unter realitätsnahen Bedingungen einen Atemschutzeinsatz durchzuführen.

Begonnen wird mit der Einsatzbesprechung sowie der Strahlrohrführung unter schwerem Atemschutz. Hierbei werden eventuelle Neuerungen bezüglich Material und Techniken erklärt und beübt.

Im zweiten und dritten Teil der Heißasbildung wird in einer Brandsimulationsanlage [gasbefeuerte Container] eine Personenrettung, bei einem simulierten Zimmerbrand durchgeführt. Anschließend werden eventuelle Fragen beantwortet und die Geräte versorgt.

Da glücklicherweise reale Einsätze unter Atemschutz immer mehr abnehmen, ist solch eine Heißausbildung, als Ergänzung zu Übungen, ein sehr gutes Angebot.



81 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen