Please reload

Featured Posts

Fahrzeugbergung am Madereck

25.11.2016

Bei Nebel und Finsternis musste am Freitagabend ein von der Strasse abgekommenes Fahrzeug am Madreck geborgen werden.

Vermutlich wegen der stark eingeschränkten Sicht stürzte das Fahrzeug ungefähr 40 Meter ab. Der Fahrer blieb dabei unverletzt.

Durch den Einsatz von zahlreichen Beleuchtungsmitteln wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet. Trotzdem herrschte weiterhin schlechte Sicht aufgrund des starken Nebels.

Mitthilfe der Seilwinde auf dem neuen HLF2 konnte das Fahrzeug dann geborgen werden.

Eingesetzt waren HLF2, KLF-A und MTF-A Picheldorf mit 12 Mann.

Please reload

Archiv