• OFM Schneller A.

Großbrand in Bruck an der Mur

Aktualisiert: Aug 30

04.05.2021

Ganz nach dem Motto "Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr" wurden wir am Florianitag, dem 04. Mai, zur Unterstützung der FF-Bruck an der Mur bei einem Großbrand in der Brandstetterstraße alarmiert.

Bereits beim Eintreffen der FF-Bruck standen mehrere Gartenhütten in Vollbrand, wodurch sich die Einsatzleitung entschied, den gesamten Abschnitt-01 zu alarmieren. Für die FF-Picheldorf bestand der Auftrag die umliegenden Objekte zu schützen sowie die direkte Brandbekämpfung unter schwerem Atemschutz.

Durch die starke Rauchentwicklung, musste kurzzeitig die Auffahrt zur S6 Richtung Wien gesperrt werden. Die Nachlöscharbeiten nahmen noch mehrere Stunden in Anspruch, da große Teile der Gartenhütten abgetragen werden mussten, um ein erneutes Aufflammen des Brandes durch Glutnester zu verhindern.

Es wurden keine Personen oder Tiere verletzt, jedoch entstand ein erheblicher Sachschaden.

Die Brandursache wird noch ermittelt.

Eingesetzt waren die Feuerwehren Bruck an der Mur, Oberaich, VA Wire Austria, Norske Skog Bruck GmbH, Kapfenberg Diemlach, VA Böhler Edelstahl und Picheldorf mit insgesamt 16 Fahrzeugen und 68 Einsatzkräften. Weiters waren vier Polizeistreifen sowie die Brandermittlung und das Rote Kreuz vor Ort. Auch Bürgermeister der Stadt Bruck an der Mur, Peter Koch, machte sich ein Bild vom Geschehen.



Medien: FF-Bruck, FF-Oberaich, FF-Picheldorf

476 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen