• OFM Schneller A.

Schwerer Radunfall

05.09.2020

Um 12:22 Uhr wurde die FF-Picheldorf zu einer Hilfeleistung des Roten Kreuzes alarmiert.

Die Zufahrt gestaltete sich schwierig, da es sich um eine abgelegene Forststraße nahe der Kotzalm handelte. Schließlich konnte die unbestimmten Grades verletzte Person aber in geringer Zeit erreicht werden und vom Roten Kreuz versorgt werden.

Die Aufgaben der Feuerwehr waren die Bergung und der Transport des Verletzten bis zum Einsatzfahrzeug des ÖRK. Die Verletzte Person wurde anschließend in das LKH Hochsteiermark, Standort Bruck eingeliefert.

Nach knapp zwei Stunden konnten alle eingesetzten Kräfte wieder ins Rüsthaus einrücken. Wir bedanken uns für die reibungslose Zusammenarbeit der diversen Einsatzorganisationen.

Einsatzkräfte am Einsatzort: Rotes Kreuz 3, Polizei 2 und FF-Picheldorf 14.



236 Ansichten